Barcelona, 27. Februar 2019 - Wallbox, der Hersteller für innovative Plug-In-Ladelösungen für Privat, Firmen und öffentliche Plätze wird in der fünften Saison der vollelektrischen ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft offizieller Partner des HWA RACELAB. Enric Asuncion, CEO von Wallbox dazu: „Dies ist ein ganz besonderer Moment für alle, die vollen Einsatz bei Wallbox gezeigt haben. Es ist eine Bestätigung auf globaler Ebene.“ Bestandteil des Sponsorings ist das Branding der Rennfahrzeuge. Das bedeutet, dass die Marke von einem potentiellen Medienpublikum von 959 Millionen Menschen weltweit gesehen wird. Damit unterstreicht das Unternehmen seine globale Wachstumsstrategie. Wallbox hat seine Geschäftsaktivitäten bereits auf Europa, Skandinavien, China, Südostasien und Neuseeland ausgeweitet und wird noch in diesem Jahr das Geschäft in den USA aufnehmen. Das HWA RACELAB mit Sitz in Affalterbach, Deutschland, ist das elfte Team, das bei der ABB-FIA-Formel-E-Meisterschaft antritt. Die Fahrer werden mit zwei von Venturi Automobiles bereitgestellten Generation-2-Car-Rennfahrzeugen ins Rennen gehen. Geleitet wird das Team von Ulrich Fritz, CEO der HWA AG. Hinter dem Steuer sitzen der Gewinner der DTM-Meisterschaft 2018, Gary Paffett und der frühere McLaren-Formel-1-Fahrer Stoffel Vandoorne. Die Formel E ist die erste vollelektrische Rennserie der Welt. Sie steht dafür, die Entwicklung von Elektroautos voranzutreiben, puscht die Grenzen der elektrischen Leistungsfähigkeit und arbeitet auf eine nachhaltige Zukunft im Verkehr hin. Die Rennen werden auf Straßenkursen in Großstädten weltweit ausgetragen.