Benötigen Sie Hilfe? Für persönliche Hilfe, klicken Sie hier

DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON WBC WALLBOX CHARGERS DEUTSCHLAND GMBH

  1. Allgemeine Informationen

 Diese Datenschutzerklärung gilt für die von WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH (im folgenden „WALLBOX“) angebotene Dienstleistung. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf rechtmäßige, loyale und transparente Weise im Einklang mit der europäischen Datenschutz-Grundverordnung.

  1. Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts

             

WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH

Kurt-Blaum-Platz 8

63450 Hanau

Telefon: 069 80 88 54 23

E-Mail: [email protected]

Internet: www.wallbox,com

WALLBOX ist verantwortlich für die Verarbeitung der Daten, die von den Nutzern, den Kunden, den vom Kunden autorisierten Ladungsnutzern zur Verfügung gestellt werden. In den Fällen, in denen Ladungsnutzer die Ladungen auf den vom Kunden zum öffentlichen Laden zur Verfügung gestellten Geräten durchführen, sind die Kunden für die Verarbeitung der personenbezogenen Informationen der Ladungsnutzer verantwortlich. In diesem Fall weisen wir darauf hin, dass diese Daten für die jeweilige Erbringung des Dienstes an die Ladungsnutzer vom Kunden verarbeitet werden und dass wir die von den Ladungsnutzern bereitgestellten Daten nicht an die Kunden weitergeben.

1.2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Ricard Flores Duran

E-Mail: [email protected]

1.3 Um auf bestimmte Informationen und Inhalte zugreifen zu können, muss sich der Nutzer zunächst auf den entsprechenden Formularen der Website, des Portals und/oder der Anwendung als Kunde registrieren und die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in der dort festgelegten Art und Weise in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen akzeptieren. In jedem Fall, soweit die Erbringung der Dienstleistung die Registrierung des Auftraggebers und die Verfügbarkeit bestimmter personenbezogener Daten desselben erfordert, hat die Aufforderung zur Löschung dieser Daten die entsprechende Aufhebung der Registrierung und die Löschung seines „myWallbox“-Kontos zur Folge, so dass der Auftraggeber die Dienstleistungen, die eine vorherige Registrierung erfordern, nicht in Anspruch nehmen kann. Der Kunde kann jedoch sein „myWallbox“-Konto aktiv halten und der Verwendung seiner persönlichen Daten für die Zusendung von Mitteilungen kommerzieller, werblicher und/oder werbebezogener Art widersprechen.

  1. Welche Daten verarbeitet WALLBOX?

  1. Alle Daten, die bei der Registrierung als Kunde über das Portal oder die Anwendung abgefragt werden, sind Pflichtangaben. Wenn diese Informationen nicht zur Verfügung gestellt werden, kann WALLBOX die Registrierung und/oder die Nutzung des Dienstes nicht anbieten. Darüber hinaus wird WALLBOX, sobald der Nutzer sich als Kunde registriert hat, bestimmte notwendige Informationen über die Nutzung des Dienstes sammeln.

  1. Im Einzelnen verarbeitet WALLBOX die folgenden Datenkategorien:

  • Daten, die der Identifikation von Personen dienen (z. B. Vor- und Nachname oder Benutzername und Passwort);

  • Kontaktinformationen (z. B. E-Mail oder Telefonnummer);

  • Geräteidentifikationsdaten des Benutzers (insbesondere das Push-Token des Mobiltelefons);
  • biometrische Daten (insbesondere das Bild zur Nutzung der WALLBOX-Gesichtserkennungsfunktion). Mit der Abtretung des persönlichen Bildes autorisiert der Kunde, es nur zu diesem Zweck zu verwenden und tritt alle notwendigen Rechte daran ab. Ebenso garantiert der Auftraggeber, dass das zu Ihrer Identifikation zur Verfügung gestellte Bild keine Rechte Dritter verletzt, und stellt WALLBOX in jedem Fall von jeglichen Ansprüchen Dritter wegen der Verwendung desselben frei;

  • Aktivitäts- und Nutzungsdaten des Ladedienstes, einschließlich Ladepräferenzen, Einstellungen, Volumen der durchgeführten Ladung usw.;

  1. Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten?

Sie sind nicht verpflichtet, Angaben zu personenbezogenen Daten zu machen. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese für die Entscheidung über einen Vertragsabschluss, die Vertragserfüllung oder für vorvertragliche Maßnahmen in der Regel erforderlich sind WALLBOX erhebt und verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten manuell und/oder automatisch zu den folgenden Zwecken:

  • um Ihr Kundenkonto zu verwalten, damit Sie unseren Ladeservice nutzen und auf die Geräte zugreifen können;
  • um den Zugang und die Nutzung des Portals, des Upload-Service, der Anwendung und der Geräte zu erleichtern
  • um Ihnen Informationen über unsere Dienstleistungen zukommen zu lassen und Ihre Anfragen, die Sie auf die Website oder das Portal stellen, zu beantworten.
  • um Ihnen personalisierte Benachrichtigungen basierend auf Ihrer Nutzung der Anwendung zu senden;
  • um Ihnen eine Ihren Bedürfnissen entsprechende, personalisierte Erfahrung bei der Nutzung unserer Anwendung und unseres Portals zu bieten, die Effizienz und Qualität bei der Bereitstellung des Ladedienstes zu verbessern sowie Verbrauchs- und Mobilitätsgewohnheiten und -präferenzen zu analysieren und/oder vorherzusagen und um Ihnen jegliche Art von Produkten und/oder Dienstleistungen, entweder direkt von uns oder von Beauftragten Dritter, in einer auf Ihre Geschäfts- und Verbrauchspräferenzen zugeschnittenen Weise anzubieten.
  • um Ihnen Informations- und Werbemitteilungen zukommen zu lassen, damit Sie über unsere Dienstleistungen aktuell informiert bleiben können.

  • Nur wenn Sie uns dazu ermächtigt haben, um Ihre Daten automatisiert zur Erstellung von Nutzungsprofilen zu verarbeiten, die aus den Daten, die Sie uns bei Ihrer Registrierung zur Verfügung stellen, und aus den anonymisierten Daten über die Nutzung des Upload-Dienstes erstellt werden. Diese Profile werden von WALLBOX verwendet und können an Drittunternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, weitergegeben werden, um Ihnen kommerzielle Mitteilungen über unsere eigenen Produkte und Dienstleistungen und zwar in einer Art und Weise, die auf Ihre Konsum- und kommerziellen Präferenzen zugeschnitten ist;

  • um alle Informationsanfragen zu bearbeiten und Anfragen zu beantworten, die uns über unsere Remote-Support-Dienste, unsere Website, unser Portal oder unsere Profilseiten in sozialen Netzwerken übermittelt werden;

  • um Ihnen informative Mitteilungen zu senden, einschließlich Newsletter, Promotions und Werbebotschaften über die von WALLBOX angebotenen Dienstleistungen;

  1. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

  1. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es für die Erbringung unseres Dienstes erforderlich ist, oder so lange, wie es notwendig ist, um Ihren Wunsch oder Ihre Anfrage zu erfüllen, bis Sie sich abmelden oder verlangen, keine weiteren Informationen über unsere Dienstleistungen zu erhalten.

  1. Wir können personenbezogene Daten für einen angemessenen längeren Zeitraum aufbewahren, wenn dies von öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungen, Beamten und Behörden in Ausübung ihrer Pflichten, Richtern oder Gerichten verlangt wird. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten ordnungsgemäß gespeichert, geschützt und von allen WALLBOX-Systemen gesperrt, um den Zugriff Dritter und die Verarbeitung zu verhindern. Sobald die möglichen Maßnahmen im jeweiligen Fall verjährt sind, werden wir die Löschung der personenbezogenen Daten vornehmen.

  1. Auf welche Rechtsgrundlage stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten?

Soweit zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses oder im Rahmen der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen die Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, ist eine Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

Erteilen Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe an Dritte, Auswertung für Marketingzwecke oder werbliche Ansprache), beruht die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf dieser Einwilligung. In jedem Fall können Sie Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen, indem Sie unsere Anweisungen befolgen, die in Abschnitt 7.8. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, „Welche Rechte haben Sie, wenn Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen?“ dargelegt sind. Für den Fall, dass Sie in die Verarbeitung der aus der Nutzung des Dienstes abgeleiteten Daten für die in Punkt 3 genannten Zwecke nicht einwilligen, kann WALLBOX diese Daten aus der Nutzung des Dienstes auch unter Anwendung von Anonymisierungstechniken sammeln, so dass ihre Verwertung nicht mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden ist.


  1. An wen werden Ihre Daten weitergegeben?

  1. Eine Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens erfolgt nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Abwicklung und somit zur Erfüllung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich ist, uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein:

  • Öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden, Finanzamt) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen

  • Anbieter von Cloud-Speicher-Systemen durch Cloud-Service-Provider;

  • Lieferanten für den Vertrieb, die Installation und die Wartung von Geräten, um präventive Managementdienste anzubieten.

  1. Insbesondere können Ihre personenbezogenen Daten an Informationstechnologie-Dienstleister weitergegeben werden, die uns technologische Dienstleistungen für die Datenverwaltung und -speicherung zur Verfügung stellen, die für die Aufrechterhaltung unseres Dienstes erforderlich sind, sowie an unser externes Management, um die Verwaltungsdienstleistungen zu erbringen, die wir mit Ihnen vertraglich vereinbart haben.

  1. Ebenso können wir Ihre Daten weitergeben, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, oder zu Kommunikationszwecken zu Dateien von Informationen über Zahlungsfähigkeit und Kredit, bei jeder Art von Nichtzahlung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen der Miete, und vorheriger unbefriedigender Anforderung der Zahlung.

  1. Ebenso werden Ihre persönlichen Daten und Ihr Profil als Kunde an Dritte weitergegeben, mit denen wir zusammenarbeiten, und zwar zu dem Zweck, Ihnen Mitteilungen und Angebote zukommen zu lassen, die Ihren Geschäfts- und Verbraucherpräferenzen entsprechen, und nur, wenn Sie uns dafür Ihre Einwilligung erteilen.

  1. Wie schützen wir Ihre Daten?

  1. Wir verpflichten uns, Ihre persönlichen Informationen zu schützen. WBC WALLBOX Chargers Deutschland GmbH garantiert, dass die gesetzlich vorgegebenen Sicherheitsniveaus zum Schutz der personenbezogenen Daten eingeführt und alle zur Verfügung stehenden technischen, personellen und organisatorischen Mittel und Maßnahmen ergriffen wurden, um die Vertraulichkeit, Vollständigkeit und Qualität der Informationen zu gewährleisten sowie den Verlust, Missbrauch, Verfälschung, unbefugten Zugriff und Diebstahl von gegebenen persönlichen Angaben zu verhindern.

  1. WBC WALLBOX Chargers Deutschland GmbH setzt Sicherheitsmaßnahmen wie Verschlüsselungs- und Zugangskontrollverfahren ein, um den unbefugten Zugriff auf die Daten zu verhindern und deren Vertraulichkeit zu gewährleisten. Außerdem sorgen wir dafür, dass unsere Mitarbeiter, Partner und Zuständigen ordnungsgemäß geschult sind, um Ihre persönlichen Informationen zu schützen und Ihre Vertraulichkeit zu gewährleisten.

  1. Jede Verletzung der Sicherheit der persönlichen Daten, die ein Risiko für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen darstellt, wird von WBC WALLBOX Chargers Deutschland GmbH unverzüglich der Landesdatenschutzaufsichtsbehörde gemeldet.

  1. Welche Rechte haben Sie, wenn Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen?

  1. WBC WALLBOX Chargers Deutschland GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre und die Vertraulichkeit Ihrer persönlichen Daten zu schützen, und deshalb werden wir Ihnen eine angemessene Antwort geben, wenn Sie um die Ausübung Ihrer Rechte bitten. Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie eine E-Mail an unsere Adresse senden [email protected] Der Antragsteller ist ordnungsgemäß zu identifizieren und muss den Gegenstand seines Antrags deutlich angeben.

  1. Sie können insbesondere die folgenden Rechte geltend machen:

  • Auskunftsrecht: gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 

  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese unzutreffend, unvollständig oder veraltet sind;

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzung vorliegt;

  • Recht auf Übertragbarkeit: Sie haben das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

  • Widerspruchsrecht: Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung eines berechtigten Interesses erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Das gilt auch für ein auf datenschutzrechtliche Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir werden die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  • Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.
  •  Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen

  1. Änderungen der Datenschutzbestimmungen

WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH behält sich das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen im Einklang mit den anwendbaren Rechtsvorschriften jederzeit zu ändern. Daher können wir Sie über solche Änderungen informieren, wenn sie vorgenommen werden, die dann verbindlich sind, sobald sie veröffentlicht werden. Wir empfehlen Ihnen außerdem, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu überprüfen, damit Sie wissen, wie wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verarbeiten und schützen.